Zerrissen zwischen Russland und Europa – was wird aus der Ukraine?

11. Dez. 2015, 19.00 Uhr

Was ist schief gelaufen in der Ukraine-Politik? Ist die Nachbarschaftspolitik der EU mitverantwortlich für die Misere? Was ist bzw. sollte die Rolle Deutschlands und Europas für eine Lösung der Ukraine-Krise sein? Was wird aus der Ukraine? Diese und weitere Fragen diskutieren Cem Özdemir und Ernst-Jörg von Studnitz.

Sichere Herkunftsländer?

01. Dez. 2015, 19.30 Uhr

Neben dem Umgang mit den sog. Balkanflüchtlingen im Asylverfahren in Deutschland wird an diesem Abend auch über deren Lebenssituation in den Herkunftsländern berichtet.

Spuren nach Syrien

Alles ausverkauft.

17. Nov. 2015, 19.00 Uhr

In Syrien herrscht gegenwärtig die Philosophie des Tötens und der Zerstörung. Eine menschliche und zivilisatorische Katastrophe.
Außer den Menschenleben wird auch das Land zerstört, das als Ursprung der Zivilisation gilt: Denn Syrien blickt auf eine mehr als 7000-jährige Geschichte als kulturelles und religiöses Zentrum des Orients zurück.
Suleman Taufiq liest aus seinem Roman Cafe Dunya- Ein Tag in Damaskus, der den syrischen Alltag beschreibt.
Musikalisch begleitet wird er von dem syrischen Cellisten Basilius Alawad.

Mein Stuttgart - Herbst 2015

Alles ausverkauft.

Mein Stuttgart Stadtspaziergänge

spazier_Head

Wieder bietet die Stiftung Geißstraße gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung fünf Stadtspaziergänge an. Nicht, um die Denkmale der Vergangenheit zu besichtigen, sondern um Entwicklungen wahrzunehmen, die die Zukunft der Stadt betreffen. Und um diese Entwicklungen anschaulich zu machen.

Anmeldungen bitte ausschließlich telefonisch unter 0711-2360201 und 2360203.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Spaziergang und Person € 8.

SinnLichter

Leider abgesagt! Fällt aus.

29. Sept. 2015, 19.00 Uhr

Die demeterzertifizierte Stuttgarter Imkerei Summtgart startet das Projekt SinnLichter: Beziehung durch Wärme und Licht. Asylsuchende fertigen Kerzen aus reinem Bienenwachs. Das Projekt ermöglicht Flüchtlingen durch eigenes Tun ihre neue Heimat positiv mitzugestalten.

Roma haben kein sicheres Herkunftsland

24. Sept. 2015, 19.30 Uhr

Im November 2014 erklärte die Bundesregierung die Balkanstaaten Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina zu „sicheren Herkunftsländern“. Auch die grün-rote Landesregierung Baden-Württembergs stimmte damals der entsprechenden Änderung des Asylrechts im Bundesrat zu.
Andreas Linder vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg zeigt auf, wie sich der Umgang mit Asylsuchenden aus diesen und anderen Balkanstaaten seitdem verändert hat.

Mein Stuttgart - Frühjahr 2015

Spaziergänge in die Zukunft

LEIDER AUSVERKAUFT!!!!

Juni – Juli 2015

spazier_Head

Wieder bietet die Stiftung Geßstraße gemeinsam mit der Stuttgarter Zeitung drei Sommer-Stadtspaziergänge an. Nicht, um die Denkmale der Vergangenheit zu besichtigen. Sondern um Entwicklungen wahrzunehmen, die die Zukunft der Stadt betreffen.

Anmeldungen bitte ausschließlich telefonisch. Telefon 0711-2360201 und 2360203.
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Spaziergang 8 Euro.

Die NSU Aktivitäten in Baden-Württemberg und deren Aufklärung - eine kritische Analyse

11. Juni 2015, 19.30 Uhr

Das Bekanntwerden der Mordserie des sogenannten „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) durch den Tod von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in ihrem Wohnmobil hat die politische Landschaft erschüttert. Doch während die einen auf eine konsequente Aufklärung der Netzwerke der Faschisten und der Verstrickungen der Behörden in den rechten Terror drängen, tun die anderen alles für die Nichtaufklärung derselben.